Bild Mini M 2

 

 

 

43 Mädchen und Jungen ermitteln die Super-„Minis“ beim Ortsentscheid des BMTV

 

Volle James-Krüss-Halle am letzten Januar-Wochenende! Die „Minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel und hatten darüber hinaus viel Spaß. Einige bewiesen deutlich ihr Talent. Außerdem konnte auch den Eltern etwas über den Tischtennis-Sport vermittelt werden.

Bei den Mädchen setzten sich am Ende in den Altersklassen Lena Menzel und Alexa Schubert durch, bei den Jungen hießen die Sieger nach drei Stunden Nolle Winter, Zain Eklim und Leonard Magnus Ramin. Alle bekamen nach der Siegerehrung Urkunden und tolle Preise. 

Unterstützt  wurde die Veranstaltung von der VR Bank Barmstedt, außerdem war die gute Zusammenarbeit mit der Gottfried-Semper-Schule, der James-Krüss-Grundschule und der Grundschule Lutzhorn von Vorteil.

Einen besonderen Dank an Co-Trainer Tobias Brusch für die Unterstützung bei der Organisation des Turniers sowie die helfenden Hände aus den Reihen der Abteilung. Es war ein toller Erfolg – nicht nur wegen der hohen Teilnehmerzahl – sondern auch wegen der Tatsache, dass sich schon einige zum Training angemeldet haben.

Für die vier Bestplatzierten jeder Altersklasse geht es nun im März zum Kreisentscheid. Über den Bezirks- und Landesentscheid besteht dann im Juni dieses Jahres sogar die Möglichkeit zur Teilnahme am Bundesfinale in Saarbrücken.

Seit 1983 spielen sie in ganz Deutschland wie die Großen, die „minis“. Fast 1,4 Millionen Mädchen und Jungen haben schon einmal an einem der bisher über 54.000 Ortsentscheide der mini-Meisterschaften teilgenommen. Diese Zahlen machen diese Turnierform zur erfolgreichsten Nachwuchs-Werbeaktion im deutschen Sport. 

Wer einmal Lust bekommen hat, den Schläger am Tischtennistisch zu schwingen, für den organisiert der Verein mittwochs und  freitags um 17.00 Uhr oder sonnabends um 14.30 Uhr ein   Probe-Training. Anmeldungen und Fragen nehme ich gerne unter 0151/23535043 entgegen.

Andreas Rittner

 

Mini 2020 2

Die Erstplatzierten und die Organisatoren