Nach dem Barmstedt-Cup ist vor dem Barmstedt-Cup...

Nachfolgend findet Ihr nun:

Und schon ist es wieder vorbei:
In diesem Jahr feierte der Barmstedt-Cup seine 20. Ausgabe. Am Samstag, 09. Februar 2019 kamen mehr als 200 Teilnehmer aus 33 Vereinen zum 20. Barmstedt-Cup. Der Wettkampf ist traditionell ein Nachwuchswettkampf, es ging in einigen Klassen jedoch auch um die Change zur Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften. Einige Vereine reisten am Vortag an, übernachteten in der Halle und in Klassenräumen. Wie immer wurde alle rundum verpflegt. Das Bistro lud zu Hotdogs, Kaffee und Kuchen, Waffeln und Obst.

Der Barmstedt-Cup ist in Schleswig-Holstein der zweitgrößte Trampolin-Wettbewerb nach dem Ostsee-Pokal in Sörup. Der BMTV war mit 15 Aktiven am Start, aber natürlich waren auch die Turnerinnen und Turner aus der Nachbarschaft Norderstedt, Itzehoe, Satrup, Pinneberg und Hamburg dabei, aber z. B. auch aus Berlin und Frankfurt am Main kamen Gäste.

Zur Feier des 20. Barmstedt-Cup beteiligte sich der Barmstedt-Cup an der „Eat, Sleep, Jump, Repeat“ – Spendenaktion, so dass alle Teilnehmer mit einem bunten Armband als Erinnerung nach Hause gehen konnten. Aber nicht nur die Aktiven konnten sich in diesem Jahr über Pokale freuen. Nach 20 Jahren sollten die jährlich vergebenen Wanderpokale ein permanentes zu Hause finden. Elke Starr Trainerin und Organisatorin der ersten Serie Barmstedt-Cups und die unglaublichen Unterstützer des TST Satrup wurden mit den Wanderpokalen für ihren Einsatz und Engagement ausgezeichnet, ohne die der Barmstedt-Cup nicht möglich gewesen wäre!

Der Barmstedter MTV freut sich auch in diesem Jahr einen professionellen und herzlichen Rahmen für den Trampolinsport geboten haben zu können.

Wir sehen uns im nächsten Jahr oder auf dem nächsten Wettkampf um die Ecke!