Mit der Vereinsmeisterschaft und einer kleinen, gemütlichen Weihnachtsfeier ging am Samstag, den 8. Dezember das Wettkampfjahr der Trampoliner zu Ende.

Mit 27 Aktiven aus drei Übungsgruppen gingen wenige, aber hochmotivierte Turner an den Start. In der Anfängerklasse traten 11 Mädchen und ein Junge an. Mit sauber geturnten Übungen gewann hier Elina Kirjanow knapp vor Emma Beran und Lucy Thießen. Die Drei nahmen bei der Siegerehrung stolz ihre Pokale in Empfang.

Weitere Platzierungen: 4. Blomma Stübe, 5. Emely Kirjanow, 6. Berenike Schmid, 7. Leonie Müller, 8. Greta Carstensen, 9. Sophie Meyer, 10.Ronja Starkjohann, 11.Timo Tschirpke, 12.Lea Tschirpke

In der nächsten Wettkampfklasse starteten dann die vier Aktiven die auch schon mindestens einen Salto in der Pflichtübung springen konnten. Hier konnte Helene Schmid mit sicheren Übungen den obersten Platz auf dem Treppchen einnehmen. Den zweiten Platz erturnte sich Eliana Boll. Lasse Schmidt konnte seine Pflicht nicht korrekt zu Ende springen, zeigte dann aber in der Kür gute Ausführung (Platz 3). Pech hatte Joey Apel, die so aufgeregt war, dass sie ihre Übungen nicht wie geübt zeigen konnte (Platz 4).

Mit drei Übungsdurchgängen (Pflicht, Kür und Finale) zeigten dann die Aktiven der Leistungsgruppe den inzwischen zahlreich erschienen Zuschauern, was alles auf dem Trampolin möglich ist. Vom einfachen Salto bis zum Doppelsalto mit oder ohne Schrauben war es spannend zuzugucken.

Imani Saprautzki konnte wie im letzten Jahr ihr großes Talent beweisen und turnte drei schwere, saubere Übungen und ist auch dieses Mal die Vereinsmeisterin. Mit Carolin Pünner und Lara Hülsemann gingen zwei weitere starke Konkurrentinnen an den Start. Durch die höhere Schwierigkeit in den Kürübungen setzte sich Carolin vor Lara auf Platz 2. Auch Emilia Pünner überzeugte in der Kür mit einem zu Beginn geturnten Doppelsalto und wurde 4. vor Patrick Glißmann, einem „alten Hasen“, der nach der Ausbildung und einigen ausgesetzten Jahren wieder nach Barmstedt zurück gefunden hat.

Weitere Platzierungen: 6. Linn Dittmer, 7. Tom Cords, 8. Joline Meyer, 9. Charlotte Schmid, 10. Luisa Dittmer

Den Wanderpokal für den Meistertitel bekam Imani vom Wettkampfleiter Kai Kleingünther überreicht. Imani kann den Pokal nun für ein weiteres Jahr mit nach Hause nehmen.

Das nächste Highlight ist dann der Nationale Barmstedt-Cup am 9. Februar zu dem wieder über 200 Aktive aus ganz Deutschland erwartet werden.

Weitere Bilder: