IMG 0000

BARMSTEDT Sie waren ebenbürtig, am Ende hagelte es für den Barmstedter MTV, Tabellenvorletzter der Hamburg-Liga, dennoch eine 27:28 (10:13)-Pleite gegen den Zweiten HG Hamburg-Barmbek II.

Angetrieben von Jesko Sauerland, der in den ersten drei Minuten zwei Treffer erzielte, legten die Gäste aus dem Kreis Pinneberg einen optimalen Start hin und führten mit 3:2. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit übernahm Barmbek II jedoch das Zepter und zog auf bis zu fünf Tore davon.

Jan Ole Carstensen (8 Tore) und Sauerland (9) stemmten sich jedoch mit aller Macht gegen die drohende neunte Niederlage der Saison und letztgenannter glich neun Minuten vor Schluss zum 22:22 aus. In der Endphase erwies sich der Gastgeber jedoch als abgeklärter.

Quelle : Barmstedter Zeitung 29.01.19