Zum dritten Mal reisten wir nach Wien in Österreich zum 5. ottobock.Cup der am 22.06.19 statt fand. Nach der langen Anreise am Freitag konnten sich die Spieler ausruhen. Kay, Uwe und Roland hatten sich für den Schiedsrichterkurs angemeldet und mussten dann gleich Theorie büffeln. Mit der Ausbildung zum Schiedsrichter waren unsere Schiedsrichter sehr zufrieden. Ein großer Dank geht an Nordin Sabovic (FIPFA-Schiedsrichter).

Am Samstag war es dann soweit und wir starteten gegen die Wild Wheels ÖZIV Burgenland mit einem 0:0 ins Turnier. Nach dem Spiel gab erst mal einen mega Anschiss wegen der schlechten Leistung. Damit waren wir schon weit entfernt von dem eigentlichen Ziel.

Viel Zeit hatten wir nicht bis zum nächsten Spiel. Diesmal traten wir gegen die Danube E-agles ASKÖ Wien an. In diesem Spiel hatten wir die Oberhand und erzielten in einer Spielzeit von 2 mal 20 Minuten ein 8:0.

Nach unsere Mittagspause trafen wir auf die Thunder E-agles ASKÖ Wien, dieses Team gewann den ottobock.Cup bereits 4 Mal in Folge. Bei der aktuellen Ausgabe des Cups haben die Thunder E-agles bereits 2 Spiele gewonnen. Das heißt wir mussten gewinnen, um den Turniersieg zu sichern.

In der 6 Minute des Spiels erzielte Marco den einzigen Treffer im Spiel. Durch eine sehr gute Raumaufteilung und Abwehrleistung gelang es uns 34 Minuten lang bis zum Schlusspfiff kein Treffer einzufangen. Erstmalig haben wir den ottobock.Cup in Wien gewonnen. Unsere Begleiter waren außer sich vor Freude.

WhatsApp Image 2019 06 26 at 15.39.43

Mit diesem Erfolg hoffen wir in Europa angekommen zu sein.

 Unsere nächste Reise geht Ende August in Schweiz zum Geneva´s Cup 2019.