Am 5.04. ging es wieder los nach Rheinsberg zu einem E-Fußball-Turnier. Mal wieder waren wir im Seehotel Rheinsberg untergebracht. Das war wie immer sehr schön dort.

Im Rahmen eines Turniers sollte an diesem Wochenende die deutsche Powerchair Football Bundesliga in ihre erste Runde starten. Mit dabei beim Turnier waren neben uns zwei Mannschaften der Rolling Devils aus Aarhus, die Dresdner Power Lions und Power Cats und zum ersten Mal die Bösen Frösche aus Bonn. Dabei wurden für die Bundesliga die Spiele mit Beteiligung von Aarhus nicht gewertet.

Das Turnier startete für uns mit dem Spiel gegen die Bösen Frösche Bonn. Diese waren zum ersten Mal dabei und haben gerade erst angefangen Powerchair Football zu spielen. Dementsprechend startete das Spiel mit starker Dominanz von unserer Seite. Wir konnten Tor um Tor erzielen und jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Am Ende gewannen wir mit 31:0.

Unser zweites Spiel war gegen die Aarhus Rolling Devils 1. Im Gegensatz zum letzten Jahr hatten die Dänen die Teams relativ gleich stark aufgeteilt. Wir hatten uns diesmal eine kleine Chance zumindest auf einen Punktgewinn ausgerechnet, merkten aber schnell, dass es sehr schwer werden würde. Schnell lagen wir in Rückstand. Wir mussten uns sehr auf die Defensive konzentrieren und nach vorne ging in diesem Spiel so gut wie gar nichts. Wir versuchten die Niederlage so gering wie möglich zu halten. Am Ende verloren wir verdient mit 0:4.

WhatsApp Image 2019 04 14 at 22.16.32

Das letzte Spiel am Samstag und auch in der Gruppe hatten wir gegen die Dresdner Power Lions. Auch dieses Spiel sollte in die Wertung der Liga gehen, wie das Spiel gegen Bonn. Dieses Duell gegen die Dresdner ist ein wegweisendes im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft. Nun sollte das Hinspiel stattfinden. Dementsprechend war der Druck sehr hoch. Wir starteten sehr gut in die Partie. Nach einiger Zeit konnten wir dann in Führung gehen. Ein sehr wichtiger Treffer! Noch vor der Pause sollte auch noch das 2:0 für uns fallen. Nach einer kurzen Besprechung ging es weiter. Wir kontrollierten jetzt das Spiel und konnten Mitte der zweiten Hälfte ein weiteres Tor nachlegen. Am Ende gewannen wir souverän mit 3:0. Ein erster Schritt zur Meisterschaft ist somit getan, es sind aber noch einige Spiele zu spielen.

Am Sonntag ging es dann weiter im Turnier. Das Halbfinale stand an. Da wir nur Zweiter in der Gruppe geworden sind, mussten wir gegen Aarhus 2 ran. Auch in diesem Spiel musste alles passen, um eine Chance zu haben. Wir versuchten alles, um kein Gegentor zu bekommen. Irgendwann war es dann leider so weit und wir kassierten das 0:1. Weitere zwei Gegentore sollten noch folgen: 0:3! Das Halbfinale ging somit verloren und wir mussten uns mit dem Spiel um Platz 3 begnügen.In diesem ging es wieder gegen die Power Lions. Auch in der Partie zeigten wir unsere Dominanz und wir konnten in Führung gehen – 1:0. Darauf ließen wir noch zwei weitere Tore folgen und führten wieder mit 3:0. Einige große Chancen vergaben wir dann in der Folge und hätten noch deutlich höher führen können. So ging das Spiel mit 3:0 zu Ende.

Dadurch stand für uns am Ende der dritte Platz beim Turnier. Im Finale gewann Aarhus 2 gegen Aarhus 1 mit 4:0. Glückwunsch nach Dänemark.

WhatsApp Image 2019 04 08 at 15.27.38

Es war mal wieder ein super Turnier und mit dem Start in die Liga wurde ein weiterer wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung des Powerchair Footballs in Deutschland gemacht.

Ein Dankeschön noch an das Seehotel Rheinsberg für Unterbringung und Verpflegung, sowie an alle, die das Turnier ermöglicht haben.

Thore Mede