Mal wieder eine Wochenendfahrt der Trampolingruppe, aber diese Mal ging es nicht zu einem Wettkampf sondern ins Zeltlager Lensterstrand!

Mit 16 Aktiven der Wettkampfgruppe zog man in die zwei großen Zelte ein, die Matratzen wurden bezogen, die Schlafsäcke ausgerollt und dann ging es los. Zunächst wurden die Geräte des Spielplatzes ausprobiert und für gut befunden.

Am Strand

Nach dem Abendessen ging es dann zum Strand und das erste Bad in der Ostsee war zwar kühl aber toll. Auf der großen Rasenfläche vor den Zelten wurde dann noch für die nächste Fußball WM geübt und mit einer Runde „Werwolf“ zum Abschluss war denn Ruhe auf den Lagern.

Fünf Mutige (Jenni, Rasmus, Jörn, Dominik und Elke) machten sich am nächsten Morgen in der Frühe(6.45 Uhr) auf, um ein erfrischendes Bad in der Ostsee zu genießen. Nach dem Frühstück zogen dann alle gemeinsam los zum Strand wo den Vormittag über gebadet, gespielt und so einige auch fest eingebuddelt wurden.

Auf der Hüpfburg

Nach dem Mittagessen wurden dann der Spielplatz und die Hüpfburg belagert. Das Grillen am Abend war dann ein weiterer Höhepunkt, die Würstchen waren lecker, die Salate viel zu viel und die Kräuterbutter (war von Christin, Jenni und Jörn nach einem weiten Gang in den Ort gekauft worden) auf den Broten war sehr begehrt. Aber der gegrillte Nachtisch (Marshmallows und Milchbrötchen) war dann die Krönung des Abends! Nach vier Runden „Werwolf“ war Ruhe in den Zelten und es wurden neue Kräfte für den nächsten Tag gesammelt.

Regen in der Nacht und auch noch beim Aufstehen! Was nun? Vorzeitig abreisen? Nein, wir spielen „Werwolf“!!! Nach dem Mittagessen war es zum Glück wieder trocken und es ging noch mal zum Baden oder Burgen bauen zum Strand. Dann hieß es Taschen packen und Zelte ausfegen und zurück nach Barmstedt.

So etwas wollen wir im nächsten Jahr wieder machen, waren alle der Meinung nach diesem gelungenen Wochenende. Die Trainer haben auch schon eine Idee, aber die wird noch nicht verraten!