Am Samstag ging es mit sechs Aktiven nach Norderstedt zum 24. Klaus-Sievers Pokal. Unser Kampfrichter Kai Kleingünther führte souverän als Wettkampfleiter die 66 Teilnehmer aus 11 Vereinen durch den Wettkampf.
Wie in jedem Jahr ist dieser Pokalwettkampf für die BMTV-Springer ein Wettkampf zum Ausprobieren neuer Übungsteile, neuer Pflichten oder einer neu erlernten Kür.

In der WK-Klasse 1 (Jahrgang 2005 und jünger) starteten Tom und Liah Cords, Linn Dittmer, Joline Meyer und Imani Saprautzki. Imani hatte das Ziel, sich den Wanderpokal vom Vorjahr wieder zu holen. Doch dieses Mal sprang ihre Freundin Anastasia vom Norderstedter SV die besseren Übungen und so wurde Imani trotz guter Übungen 2. von 27 Teilnehmern. Linn schaffte es nach einem guten Vorkampf auch ins Finale und beendeten den Wettkampf mit dem 8. Platz. Nur knapp dahinter erreichte Liah Platz 11, Joline wurde 14. und Tom, der erstmals seine Kür mit einem Doppelsalto turnte, wurde 16.

In der WK-Klasse 2 (Jahrgang 2001-2004) starteten Carolin Pünner und Josephine Boll. Beide turnten ihre Pflichten und schwere Küren super durch und waren mit dem 11. und 14. Platz von 33 Teilnehmern zufrieden.
Die Trainer Jörn Andresen und Elke Starr waren sehr stolz auf ihre Aktiven, die mit sicheren Übungen diesen Wettkampf bestreiten konnten.