Pokal-Dreikampf

Nach sehr langer Autofahrt waren wir endlich da und es konnte schon direkt mit dem Einspringen losgehen. Leider war fast niemand von uns in Höchstform, da wir mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen hatten. Trotzdem lief das Einspringen bei allen gut, nur ich musste aufhören, da ich zu starke Rückenschmerzen hatte. So konnte ich ganz entspannt dem Rest zugucken. Dann ging es auch schon los, es wurden noch schnell Zöpfe geflochten oder eine Kleinigkeit gegessen. Leider waren alle Aktiven in verschiedenen Gruppen, so dass wir den ganzen Tag in der Halle verbrachten, um den jeweiligen Springer anzufeuern und zu filmen.

Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass man Minitrampolin, Doppelminitrampolin und Großgerät springen musste, was wir jedoch viel geübt hatten und deshalb sehr gut lief, da niemand abbrach. Der Wettkampf ging über den ganzen Tag und wir vertrieben uns die Zeit mit Tattoos machen lassen oder einfach nur miteinander reden. Um 17 Uhr war dann endlich die Siegerehrung, die für den BMTV sehr erfolgreich ausfiel, da Tom, Imani und Fine jeweils 1. wurden und Caro den 4. Platz erreichte. Außerdem wurden die Vier in der Mannschaftswertung Dritter von 12.

Danach fuhren wir noch zu McDonalds und hatten sehr viel Spaß auf der Rückfahrt. Das war ein toller Wettkampf, nicht nur wegen der guten Platzierungen, sondern auch, weil wir uns alle sehr gut verstehen und immer viel Spaß zusammen haben.

Emilia Pünner