" Wir wollen unbedingt unseren zweiten Auswärtssieg " so BMTV Spielertrainer Matthias Matuch vor dem Spiel am Samstag gegen den SC Alstertal-Langnhorn. Die Barmstedter Handball - Ritter reisen mit Ihrem kompletten Kader in den Norden von Hamburg. Nur hinter dem Einsatz von Julian Preuss steht bis zum Anpfiff ein Fragezeichen. Der Aussenspieler hatte sich im Abschlußtraining eine Verletztung zugezogen. 

Trotz der zuletzt drei Niederlagen am Stück, ist Matuch zufrieden mit dem bisherigen Abschneiden seiner Mannschaft in der laufenden Saison. " Wenn wir den einen oder anderen Fehler im Angriffsaufbau abstellen, " resümiert der Coach, " dann sehe ich unser Saisonziel Klassenerhalt nicht gefährdet. Wir haben uns von den ersten zwei Spielen nicht blenden lassen, und wissen an welchen Stellschrauben wir drehen müssen. " Den Gegner am Wochenende, den SCALA, sieht Matuch als Wundertüte. Mit Sicht auf die Ergebnisse und Tabellenstand der Hamburger verständlich. Der SC startete genau wie die Barmstedter mit 4 : 0 Punkten, und konnten am 2. Spieltag einen Sieg gegen die favorisierte HSG Pinnau verbuchen. Im Gegenzug stehen dann zwei Niederlagen, unter anderem gegen das bis dahin noch sieglose Team des FC St. Pauli 2. Für das Tabellenbild bedeutet dieses, dass die Barmstedter Handball - Ritter mit einem Sieg am SCALA vorbeiziehen können, und sich wieder etwas Luft zu den unteren Tabellenpläzen verschaffen könnte.

Samstag 27.10.2018 um 18.00 Uhr 

Lüttkoppel 1, 22335 Hamburg