Zur besten Prime - Time am Samstagabend um 20 Uhr musste die 1. Herren des Barmstedter MTV bei der 2. Vertretung des FC St. Pauli antreten. Spielertrainer Matthias Matuch konnte bis auf den erkrankten Jesko Sauerland auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Verstärkt wurde das Team zusätzlich von Lasse Ott und Stephan Rickert aus der Zwoten.

Der Match-Plan für diese Partie gegen die Kiez-Handballer war, aus einer kompakten 6 : 0 Deckung imit schnellen Gegenstössen oder durch Abläufe im Angriff zum Torerfolg zukommen.  In der zweiten Minute konnte Jan Ole Carstensen den ersten Torerfolg der Barmstedter Handball-Ritter zum 0 : 1 verbuchen. Aber trotz des des ersten Tores der Partie, hatte der BMTV  Pronleme im Angriff. Leichte Ballverluste und unkonzentrierte Torabschlüsse ließen das Team von Coach Matuch bis zur 25. Spielminute immer einen 1 -  2 Tore Rückstand hinterherlaufen . Nach einer Auszeit der Barmstedter in der 27. Spielminute, konnte durch Tore von Patrick Geist und Lasse Ott der Halbzeitstand zum 13 : 13 hergestellt werden. 

Nach der Halbzeitpause konnten die Handball-Ritter dem Spiel nicht nur in der Abwehr, sondern auch im Angriff ihren Stempel aufdrücken.  Schnell wurde innerhalb von 7. Minuten eine 3 - Tore-Führung ( 16 : 19 ) herrausgespielt. Die Fehler der ersten Halbzeit minimierten sich, ein Beispiel für die Leistungssteigerung in Hälfte 2 ist Jan Ole Carstensen. 3 Tore im Abschnitt 1, bei diversen Versuchen, folgten in Hälfte 2 nochmal 6 Treffer, wobei fast jeder Versuch in diesem Abschnitt ins Schwarze traf. Ab der 46. Spielminute ( 20 : 24 ) war des dann auch noch Torhüter Dejan Bozic, der den Hamburgern den Nerv raubte. Zwei gehaltene 7 - Meter in der Schlussviertelstunde und diverse Paraden, zeigten das der Keeper des BMTV, trotz langer Verletzungspause nicht all zuviel verlernt hat.  Die Kiez-Handballer schlugen sich am Schluß mit unnötige 2 - Minuten - Strafen duch MEckern etwas selber. Lasse Ott mit einem Doppelpack in den letzten 2 Minuten besigelten am Ende ein verdienten 26 : 29 Auswärtserfolg der Barmstedter. 

" Ich bin stolz auf eine starke Mannschaftsleistung, mit einem sehr guten Dejan hinten in der Kiste und einem Jan Ole, der in Hälfte 2 starkte Angriffsleistung abgeliefert hat." so das kurze Statment von Trainer Matthias Matuch anch dem Spiel.

Der BMTV spielte mit folgendem Kader :

Matthias Matuch (TW), Dejan Bozic (TW),  Andre Kerner, Julian Dominik Preuß, Ole Schwarz (4 Tore), Heiko Elsner (1), Lasse Ott (6),  Parick Geist(5), Jan Schlegel, Jannik Schnoor, Ole Pauschert (3), Jan Ole Carstensen (9), Stephan Rickert (1), Marko Schomaker

Am 15.09.2018 folgt um 18.30 Uhr das erste Heimspiel der Barmstedter Handball-Ritter gegen die SG Hamburg-Nord 2. Die SG gewann ihr erstes Spiel gegen den AMTV Hamburg 2. mit 31 : 25