Knoten endlich geplatzt?

 Nach einer verpatzten Hinrunde gelobten sich die Damen von Trainer Michael von Thun Besserung.

So begrüßten wir hochmotiviert am vergangenen Samstag die 2 Damen vom FC St. Pauli.

Wir gingen mit einem voll besetzten Kader an den Start. Durch eine konzentrierte Abwehrleistung gelang es einen 4 Tore Vorsprung zur Halbzeit rauszuspielen. Dieser Schwung sollte gleich in die 2. Halbzeit mitgenommen werden. Doch leider verfielen die Schusterstädterinnen in alte Muster, sodass St. Pauli auf 18:18 heran kam. Dies war jedoch ein Weckruf für den Kampfgeist der Barmstedterinnen, die es schafften die konzentrierte Abwehrleistung aus der ersten Halbzeit wiederabzurufen und einen sehr konsequenten Angriff zu spielen. In kürzester Zeit stand es 27:20. Schließlich wurde das Spiel verdient mit 28:22 gewonnen.