Himmelfahrtsturnier Dinklage 2017

Das diesjährige Himmelfahrtsturnier im E-Ball fand dieses Jahr wieder in Dinklage (Niedersachsen) statt. Neben unserem Team, den Knights aus Barmstedt (wir konnten mit Marco, Malte, Steffen, Muchti, Johannes, Nick und Thore In voller Besetzung antreten), waren bei den A-Mannschaften die Gastgeber von den Fireballs aus Dinklage, zwei Mannschaften der Raisdorf Panthers, Hamburg Fastlane, die Black Eagles Schenefeld, sowie die Rocky Rolling Wheels aus Berlin mit dabei. Untergebracht waren wir im Internat des Kardinal-von-Galen-Haus in Dinklage.

Die Vorrunde startete am Donnerstag (25.05). Wir waren in einer Gruppe mit Raisdorf 1, Schenefeld und RRW Berlin. Gespielt wurde 1x 20 Minuten in einer Hin- und Rückrunde.

Wir begannen das Turnier gegen Raisdorf 1. Es war ein sehr ausgeglichenes Spiel in der sich keine der beiden Mannschaften einen großen Vorteil erspielen konnte. Es war ein sehr hart geführtes Spiel, sodass nur sehr wenige Chancen entstanden. Schließlich stand es nach 19 Minuten immer noch 0:0. Dann allerdings bekamen die Raisdorfer noch einen Freistoß in unserer Hälfte zugesprochen. Diesen konnten sie leider zum 1:0 direkt verwandeln. Auch unser letzter verzweifelter Schuss auf das Tor wurde geblockt, sodass es bei der Auftaktniederlage blieb.

Unser zweites Gruppenspiel hatten wir dann gegen RRW Berlin. In diesem Spiel hatten wir eine deutliche Leistungssteigerung. Wir kamen sehr gut ins Spiel hinein, sodass wir uns Chancen erspielen konnten und dadurch auch schon zur Hälfte der Spielzeit 2:0 in Führung lagen. Danach machten wir genau so weiter und gewannen am Ende mit 5:0.

Zum Abschluss der Hinrunde spielten wir dann gegen Schenefeld. Dieses Spiel war wieder etwas härter. Wir erspielten uns aber ein Übergewicht und nutzten unsere guten Tormöglichkeiten und gingen mit 2:0 in Führung. Nach der Hälfte kam dann allerdings der Anschlusstreffer und es wurde noch einmal spannend. Wir behielten aber die Ruhe und gewannen schließlich sogar noch mit 3:1.

Unser letztes Spiel des Tages hatten wir wieder gegen Raisdorf 1. Wir wollten dieses Spiel unbedingt gewinnen. Wieder entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel. Und wieder ging es ordentlich zur Sache, viele Zweikämpfe wurden geführt. Lange Zeit stand es wieder 0:0. Doch dann bekamen die Raisdorfer in einem Angriff den Ball irgendwie in unser Tor. Ein glücklicher Treffer. In der Schlussphase versuchten wir noch einmal alles, aber konnten auch die zweite knappe Niederlage nicht mehr verhindern.

Am Abend des ersten Tages stellten wir den anderen Teams und Zuschauern in einem Freundschaftsspiel gegen die Fireballs aus Dinklage noch die Sportart E-Rollstuhl Fußball vor, um diese auch für die Sportart zu begeistern.

Am Ende des ersten Tages spielte vor der Halle noch eine Liveband und der Abend konnte gemütlich ausklingen.

Der zweite Tag begann für uns mit dem Spiel gegen RRW Berlin. Wir starteten sehr gut in die Partie und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Im weiteren Verlauf erspielten wir uns eine Reihe guter Chancen und nutzten schließlich eine von diesen vor der Hälfte zum 3:0. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, ohne dass wir ein weiteres Tor erzielen konnten. Kurz vor Schluss kamen wir dann doch noch zum 4:0.

Da Schenefeld Raisdorf überraschend mit 2:1 besiegte, hing nun der Halbfinal-Einzug vom letzten Gruppenspiel gegen Schenefeld ab. Ein Unentschieden würde uns zum Halbfinale reichen.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen und es entwickelte sich ein harter Kampf. Wir versuchten die Kontrolle über das Spiel zu bekommen und hatten oft den Ball, konnten aber kein Tor erzielen. Dann kam Schenefeld plötzlich vor unser Tor und erzielte direkt die Führung – 0:1. Aber wir ließen uns nicht beirren und spielten weiter nach vorne. Jetzt erspielten wir uns wieder mehr Chancen aber der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Dann endlich war der Bann gebrochen und wir erzielten endlich den Ausgleich. Die letzten Minuten waren sehr spannend, mit einem Gegentor wären wir ausgeschieden. Doch wir hatten das Spiel weiterhin im Griff und behielten die Ruhe. Eine Minute vor Schluss gelang sogar noch das 2:1 für uns. Wir waren im Halbfinale.

Unser Gegner im Halbfinale war Raisdorf 2, die ihrerseits Gruppe 2 vor Dinklage gewonnen hatten.

Das Spiel sollte ein sehr unangenehmes Spiel werden. Von der ersten Sekunde an ging es gleich richtig zur Sache. Viele harte Zweikämpfe prägten das Spiel. Wir konnten uns ein leichtes Übergewicht erspielen, kamen jedoch nicht entscheidend vor das Tor. Raisdorf 2 hielt stark dagegen und waren jederzeit gefährlich. Kein Team konnte einen Treffer erzielen. Dann, etwa 5 Minuten vor dem Ende, fällt aus dem Gewühl heraus ein unglückliches Gegentor – wieder 0:1! Wir versuchten nochmal alles und warfen alles nach vorne, um doch noch ins Finale einzuziehen. Doch leider gelang uns kein Treffer mehr und wir verloren das Spiel.

Das andere Halbfinale gewann überraschend Dinklage gegen Raisdorf 1 mit 8:7 nach Penaltyschießen, sodass wir im Spiel um Platz 3 erneut gegen Raisdorf 1 spielen mussten.

Wieder war das Spiel sehr ausgeglichen und es ging zur Sache. Diesmal allerdings nutzten wir eine unserer Chancen und gingen mit 1:0 in Führung. Über die Dauer kam Raisdorf besser ins Spiel und kam zum Ausgleich. Verlängerung. In der Verlängerung passierte nichts mehr und es kam zum Penaltyschießen. Alle Schützen trafen, nur unser letzter Schuss verfehlte sein Ziel knapp. So mussten wir uns mit 4:5 geschlagen geben und uns mit dem vierten Platz begnügen.

Im Finale besiegte der Gastgeber aus Dinklage Raisdorf 2 überraschend deutlich mit 3:0 und sicherte sich zum ersten Mal den Titel. Glückwunsch nach Dinklage.

Hier alle Ergebnisse und Platzierungen: https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1487255366 (Link bitte kopieren)

Vielen Dank an die Ausrichter des Turniers und für die sehr gute Organisation, sowie die Unterbringung nach Dinklage. Insgesamt hat uns das Turnier trotz der Platzierung sehr viel Spaß gemacht und natürlich hoffen wir, dass wir uns nächstes Mal den Pokal holen.

Thore Mede