Beiträge

9. Handball-Camp des BMTV

Handballcamp 2017

Am Dienstag, den 18. April 2017, war es wieder soweit: das Handball-Camp des BMTV öffnete um 8:45 Uhr seine Pforten und bot 51 Kindern von den Minis bis zur C-Jugend unter der Leitung von Trainer Michael „Michi“ Timm die Möglichkeit, sich für vier Tage sportlich zu betätigen und Spaß zu haben. Unterstützt wurde Michi durch das Trainer-Team Eva Franke, Nick in den Birken, Alexander Helms, Ricardo Helms und „Frischling“ Florian Seidel. Wie für Florian war auch für einige Kinder das Handball-Camp eine Premiere, andere waren schon alte Hasen und mit den Abläufen und Regeln bereits vertraut.

Nach der morgendlichen Begrüßung der Camp-Teilnehmer wurde erstmal gemeinsam gefrühstückt. Dabei wurden täglich bis zu 110 Brötchen verdrückt. Anschließend ging es auch schon in den drei Trainingsgruppen an „die Arbeit“. Gegen 12:00 Uhr gab es dann die erste Pause und es hieß ab nach nebenan ins BMTV-Vereinsheim „Das Webers“, wo Inhaber Patrick Weber und sein Team die Camp-Teilnehmer mit leckerem Essen und Getränken versorgten. Wie jedes Jahr kamen die Pommes mit Chicken-Nuggets am besten bei den Kindern an. Für die Gesundheitsbewussten wurde natürlich auch Salat gereicht…

Nach dem Mittagessen wurde in den Hallen gechillt, es wurde zusammen gespielt oder noch etwas gegessen (Nutella-Brötchen als Nachtisch oder frisches Obst). Nachdem sich die Athleten noch mit Wasser, Apfelschorle oder Iso-Drink eingedeckt hatten, ging es zur zweiten Trainingseinheit des Tages, wo die müden Knochen wieder in Wallung gebracht wurden. Um 16:30 Uhr war dann Feierabend und die Teilnehmer begaben sich auf den Heimweg bzw. wurden von Mama oder Papa abgeholt.

Wie jedes Jahr war der Freitag mit der Ausgabe der Camp-Shirts und dem anschließenden Mixed-Turnier das absolute Highlight. Im Vorwege war bereits wild spekuliert worden, welche Farbe die Shirts dieses Mal haben würden. Michi ließ sich auch nicht zu einer Aussage hinreißen, so dass die Spannung natürlich groß war. Pure Erleichterung herrschte dann bei einigen Jungs, als man feststellte, dass die Shirts nicht rosa waren.

Unter den Augen vieler Eltern wurde dann das Abschlussturnier mit insgesamt drei Mixed-Teams gespielt. Teilweise wurde schon das über die Woche Gelernte angewendet, was wiederum natürlich für Begeisterungsstürme bei den Trainern sorgte.

Am Ende kann man sagen, dass das Handball-Camp wieder ein voller Erfolg war. Die Kinder und Trainer freuen sich schon auf das 10. Handball-Camp, dass in der ersten Woche der Herbstferien in der Zeit vom 16.10.2017 bis 20.10.2017 stattfindet.